Märchenlesung für Erwachsene am 24.1. und 21.2.2019

mrchenlesung2019 09

Zwei Märchenlesungen für Erwachsene standen 2019 auf dem Programm. Für die erste Lesung am 24. Januar im wie immer stimmungsvoll dekorierten Sitzungssaal der Gemeinde hatte sich Marianne Gmelin etwas Besonderes einfallen lassen und für diesen Abend u.a. „Das Märchen vom König“ von Oskar Maria Graf ausgewählt. Dass Graf, eher bekannt für seine sozialkritischen Werke, seine lustigen Dorfgeschichten, seine proletarischen Erzählungen sowie Satiren über das bäuerliche Leben, auch Märchen geschrieben hatte, ist weniger bekannt und machte neugierig. Das zweite Märchen des Abends stammte aus der Feder von Zachris Topelius, „Sampo Lappelill“ ein Märchen aus Finnland, das wie Marianne Gmelin ankündigte, zum Zurücklehnen einlud.  Eine wunderschöne Geschichte über einen kleinen Lappenjungen, der nach der langen dunklen Winterzeit die ersten Anzeichen von Sonnenstrahlen entdeckt und sich unfreiwillig auf eine abenteuerliche Reise begibt, um den am Horizont immer heller werdenden Licht näher zu sein.

Nach der Pause, in der wie immer den Besucher/innen Apfeltee vom Samowar gereicht wurde, las Marianne Gmelin noch ein amerikanisches Märchen vor, „Die weiße Seehundfrau“ von Jane Yolen. Ge- und berührt von den drei ganz unterschiedlichen Märchen zeigten sich die Zuhörer/innen am Ende  der Veranstaltung und bedankten sich mit kräftigem Applaus bei Marianne Gmelin, die sehr einfühlsam vorgelesen hatte und bei Steffi Polifka, die mit passend ausgesuchten wunderbaren Musikstücken an der Harfe die Lesung begleitet hatte.

mrchenlesung2019 20

Der nächste Märchentermin für Erwachsene war für Donnerstag, 21. Februar angesagt und zwar erstmals beim Wirth in Niklasreuth.

Die Lesung fand im kleinen, gemütlichen Stüberl statt, wo die Besucher/innen eng zusammenrutschten und allein dadurch schon eine sehr heimelige Atmosphäre entstand. Gebannt lauschten alle den von  Marianne Gmelin wunderbar vorgetragenen Märchen von Oskar Wilde, wie „Der glückliche Prinz“ , „Die Nachtigall und die Rose“ oder Märchen der Gebrüder Grimm. Marianne Gmelin und Stefanie Polifka, die wieder mit viel Gespür zu den Märchen passende Harfenstücke ausgewählt und die Märchen wunderbar musikalisch untermalt hatte wurden von den Zuhörern mit viel Beifall belohnt.

Die nächsten Märchenlesungen sind wieder für die Wintermonate Januar und Februar 2020 geplant und werden rechtzeitig angekündigt.

mrchenlesung2019 24
mrchenlesung2019 14

Text: Christine Neumann